Maxi's Speiseplan

Grundsätzlich gibt es bei BLW keine Vorgaben, wann welche Lebensmittel eingeführt werden bzw. was zu welcher Tageszeit und in welchen Mengen angeboten werden soll. Abwechslungs- und Nährstoffreich sollte es sein. Wer keine Allergien in der Familie hat, braucht sich auch bzgl. Lactose, Gluten, Ei und Co. keine Gedanken zu machen. Es darf (fast) alles probiert werden. Ein paar Einschränkungen gibt es aber doch...

Wenig Salz sowie kein Zucker oder Zusatzstoffe sollten enthalten sein. Fleisch, Fisch und Eier nur gut durchgegart. Nüsse ausschließlich in gemahlener Form, denn sonst droht Erstickungsgefahr. Trauben oder Kirschtomaten sollten aus dem selben Grund nur halbiert oder geviertelt angeboten werden. Erbsen, Blaubeeren usw. erst dann, wenn das Baby den Pinzettengriff beherrscht. Honig erst nach dem ersten Lebensjahr.

 

Unser Speiseplan zeigt, in welcher Woche wir welche Lebensmittel zum ersten Mal aufgetischt haben. Wie man deutlich erkennen kann, war ich schon von Beginn an nicht gerade zurückhaltend und habe unserem Maxi eine bunte Palette serviert. Er hat es geliebt. Aber nicht jedes Baby akzeptiert so viel Auswahl von Anfang an. Deshalb kann unsere Liste höchstens eine Inspiration und keine Richtlinie sein. Viel Spaß beim Stöbern! 


Woche 1

In dieser Woche gab es für Maxi tägliche Abendessen mit Mama und Papa. Fast immer hat die Zeit auch noch für ein Frühstück mit Mama gereicht. Aufgetischt wurden ganz einfach  immer Produkte, die auch wir in der Mahlzeit gegessen haben. Bisher landet recht viel am Boden.

 

Diese Woche neu probiert:

  • Zucchini, dampfgegart
  • Karotte, dampfgegart
  • Banane, roh
  • Apfel, roh
  • Birne, roh
  • Cornflakes, ungezuckert
  • Salatgurke, roh
  • Kartoffel, dampfgegart
  • Erdbeere, roh
  • Fenchel, dampfgegart
  • Paprika, dampfgegart
  • Reiswaffel, ungesalzen
  • Rührei, ungesalzen, gut durchgegart
  • Spargel, dampfgegart
  • Kalbsschnitzel, natur gebraten in Rapsöl
  • Haferbrei, mit Milch gekocht
  • Brokkoli, blanchiert
  • Dinkel-Tagliatelle
  • Kabeljau, dampfgegart
  • Gelbe Pflaume, roh
  • Avocado, roh

 

Woche 2

Das Abendessen und Frühstück sind inzwischen ein schönes Ritual. Am Mittag reicht die Zeit bisher nur für einen Snack. Statt immer nur einzelne Zutaten (wie letzte Woche noch) serviere ich Maxi nun auch gern mal ganze Gerichte. Es wird deutlicher, dass er auch Essen schluckt.

 

Diese Woche neu probiert:

  • Ei hartgekocht
  • Dinkelzwieback, zuckerfrei
  • Karotte, gebacken mit Rapsöl
  • Kartoffel, gebacken mit Rapsöl
  • Zucchini, gebacken mit Rapsöl
  • Fenchel-Zucchini-Penne mit Knoblauch und Thymian
  • Natursauerteig-Roggenbrot, zuckerfrei
  • Geröstete Austernpilze
  • Seinen linken großen Zeh :-)
  • Paprika-Schalotten-Gemüse, gebraten mit Rapsöl
  • Rindersteak, gebraten mit Rapsöl
  • Süßkartoffelpommes, selbstgemacht ungesalzen
  • Kalbsburger, selbstgemacht ungesalzen
  • Ochsenherztomate, roh
  • Rotbarsch, dampfgegart
  • Kohlrabi, dampfgegart
  • Tassenkuchen mit Haferflocken und Apfel bzw. mit Himbeermarmelade, zuckerfrei
  • Gemüsetarte mit Zucchini, Karotte, Stangensellerie und Brokkoli, salzfrei
  • Mango, roh

 

Woche 3

In der Osterwoche hatte Papa frei und ich mehr Zeit zum Kochen. Daher gab es jeden Tag mindestens drei Mahlzeiten. Frühstück und Abendessen wie immer und tagsüber Mittagessen und/oder einen (Obst-)Snack am Nachmittag, wenn wir uns ein Stück Kuchen gegönnt haben.

 

Diese Woche neu probiert:

  • Hirsesticks, selbstgemacht
  • Pastinake, dampfgegart
  • Papaya, roh
  • grüner Spargel, gebraten
  • Babybanane, roh
  • Süßkartoffel, dampfgegart
  • Kalbsschnitzel, gegrillt
  • Ofenkartoffel, salzfrei
  • Netzmelone, roh
  • Himbeere, roh
  • Gemüsepuffer, selbstgemacht
  • Ofengemüse mit Kräutern, salzfrei
  • Rosmarinkartoffeln, salzfrei
  • Glutenfreies Hirse-Mais-Brot

Woche 4

Das Mittagessen ist nun auch fest etabliert und so bekommt Maxi täglich 3 Gelegenheiten zum Essen üben. Und das zahlt sich aus. Er greift inzwischen viel gezielter nach dem Essen und es scheint als könnten die großen Kleckereien doch in absehbarer Zukunft enden.

 

Diese Woche neu probiert:


Woche 5

Wenn es Maxi schmeckt bzw. er gerade große Lust auf das Spiel mit dem Essen hat, dauern seine Mahlzeiten in dieser Woche gern auch mal bis zu 30 Minuten. Er inspiziert dabei mit Händen und Mund alles erst ganz genau und schaufelt dann meist richtig rein. Gut, wenn man genug zum nachlegen hat.

 

Diese Woche neu probiert:

  • Quinoapuffer, gebraten
  • Paprika-Karotten-Gemüse mit Kurkuma
  • Mairübchen, dampfgegart
  • Bio-Gouda mit Karottensaft, als Stick
  • Dinkel-Hirse-Natursauerteigbrot, zuckerfrei
  • Cantaloupe-Melone, roh
  • Spinat-Ricotta-Knödel mit Parmesan, selbstgemacht
  • Tomatensauce, selbstgemacht
  • Pancakes, selbstgemacht, zuckerfrei
  • Hirseflocken-Taler, selbstgemacht

Woche 6

Diese Woche ist Durchhaltevermögen gefragt. Der Alltag mit Baby ist aktuell ziemlich anstrengend und zudem lässt Maxis Interesse beim Essen etwas nach - ein klassisches Formtief. Mal sehen wie lange. Immerhin zeigt er immer filigranere Bewegungen, solange er isst und dadurch bleibt die Kleidung sauberer.

 

Diese Woche neu probiert:

  • Weinbergpfirsich, roh
  • Nektarine, roh
  • Gemischtes Ofengemüse (Karotte, Zucchini, Fenchel, Pilze) mit Knoblauch
  • Hirsekringel (Hipp)
  • Ananas, roh
  • Zucchini, roh
  • Blumenkohl, orientalisch mariniert und im Ofen geröstet

Woche 7

Der Knoten ist geplatzt. Jetzt isst er richtig. Maxi beißt ab, kaut, schluckt - und plappert nebenbei als wäre es das normalste auf der Welt. Ab jetzt muss ich größere Portionen für ihn einplanen. Leider auch, weil wieder mehr auf dem Boden landet. Aber das ist ok. An den Manieren arbeiten wir dann ab nächster Woche.

 

Diese Woche neu probiert:

  • Karottenlasagne, selbstgemacht
  • Gemüsepfanne (Aubergine, Zucchini, Tomaten, weiße Riesenbohnen)
  • Linsen-Pasta mit Ricotta, Bärlauchpesto und Kabeljau
  • Wassermelone, roh
  • Öko-Roggen-Semmel, zuckerfrei
  • Bio-Gouda mit Gänseblümchen
  • (Wurzel)gemüse-Scheiben (Rote Bete, Karotte, Pastinake, Mairübchen, Kartoffel) mit Curry, Kurkuma und Olivenöl, im Ofen gebacken
  • Dinkel-Penne mit grünem Spargel, Tomaten und Mozzarella

Woche 8

Die größten Fortschritte in dieser Woche machten wir beim Trinken - dank eines neuen Bechers. Die täglichen Überschwemmungen fallen deutlich kleiner aus. Maxi scheint nun immer besser zu kauen und zu knabbern mit seinen beiden Zähnchen. Sogar ein Apfel am Stück war in dieser Woche nicht vor ihm sicher.

 

Diese Woche neu probiert:

  • Tassenkuchen mit Hirse- und Schmelzflocken und zuckerfreier Erdbeer-Rhababer-Marmelade
  • Heilbuttfilet, gebraten
  • Maischolle, gegrillt
  • Apfel, am Stück
  • Blumenkohl, dampfgegart
  • Gelbe Kiwi, roh

Woche 9

Alles ist etwas anders, weil wir auf Camping-Tour in Norwegen sind. Trotzdem versuchen wir Maxi so gut es geht an unseren Mahlzeiten teilhaben bzw. oft etwas snacken zu lassen. Etwas Ehrgeiz rausgenommen und einen Gang zurück geschaltet, ist BLW dabei durchaus urlaubstauglich. Beim Outdoor-Essen muss auf jeden Fall keiner den Boden wischen :-)

 

Diese Woche neu probiert:

  • Dinkel-Kräcker (dm Bio)
  • Maiswaffel, salzfrei
  • Hirse-Pfanne mit Paprika, Schalotten, Zucchini, Tomaten und Knoblauch
  • Roggen-Knäckebrot, zuckerfrei
  • Kohlrabi, roh

Woche 10

In der zweiten Urlaubswoche wagten wir einige Experimente. Zum Beispiel gab es zum ersten Mal einen Quetschie für unseren Kleinen. Außerdem konnte er beim Restaurant-Besuch überraschend zum ersten Mal von unserem Teller naschen. Ein tolles Erlebnis für uns alle drei! Langsam lässt sich erahnen, warum BLW als "stressfreier Beikostweg" gilt.

 

Diese Woche neu probiert:

  • "Quetschie" mit Mango, Karotte, Apfel und Minze
  • Gemüsepäckchen vom Grill mit Zucchini, Süßkartoffel, Knoblauch und Butter
  • Pellkartoffeln, gepellt
  • Bananen-Pancakes, zuckerfrei
  • Rahm-Fusilli mit Blumenkohl, Romanesco und gemahlenen Mandeln
  • Kichererbsen-Pasta (dm)
  • Karotten-Mais-Sticks (Organix)
  • Pfannkuchen-Variationen (pur, mit Bananenscheiben, zuckerfreiem Erdbeer-Rhababer-Aufstrich und in Butter gedünsteten Birnenspalten)

Woche 11

Unsere letzte Urlaubs- und Campingwoche im hohen Norden. Maxi bekam zum ersten Mal sein ganz eigenes Gericht im Restaurant und picknickte in Dänemarks Hauptstadt. Auf dem Heimweg stoppten wir bei Oma und Opa für die erste Bolognese-Matscherei und hausgemachte Waffeln. Bei so vielen Leckereien ist es kein Wunder, dass Maxis Appetit wächst und wächst.

 

Diese Woche neu probiert:

  • Joghurt mit Schmelzflocken, Agavendicksaft und Zimt
  • Baby-Maiskölbchen, gebraten
  • Mexikanische Gemüsepfanne mit Paprika, Mais und Rinderstreifen
  • Tomaten-Mais-Snack (Organix)
  • Karotte, roh
  • Dinkel-Kartoffel-Quark-Brot
  • Penne mit Bolognese-Sauce, salzfrei
  • Dinkelwaffeln, zuckerfrei, mit frischen Erdbeeren

Woche 12

Den Hunger der Vorwoche steigerte Maxi in den ersten beiden Tagen sogar noch und machte für mich damit spürbar, dass das Essen nun schon mal die Milch ersetzen kann. Danach ging es eher gemischt weiter. Mal aß er mehr, mal weniger. Was derzeit immer funktioniert ist Steinobst. Eine Nektarine futtert Maxi als Nachmittags-Snack auch schon mal ganz alleine auf.

 

Diese Woche neu probiert:

  • Scampi, gebraten
  • Weintrauben, halbiert und entkernt
  • Kirschen, halbiert und entkernt
  • Chili-con-Carne-Törtchen
  • Feigen
  • Eidotter, gebraten
  • Früchte-Riegel mit Datteln und Mandeln (Bio)

Woche 13

...läuft...

 

Diese Woche neu probiert: