· 

Cremige Ricotta-Penne mit Brokkoli

Cremige Ricotta-Penne mit Brokkoli

Brokkoli kommt bei den meisten BLW-Babys ohnehin super an und in diesem leckeren Pasta-Gericht begeistert er auch die Erwachsenen. Die leckere Kombination aus getrockneten Tomaten, Mandeln und Ricotta verhilft dem gesunden Grünzeug dabei zu geschmacklichen Höchstleistungen. Ohne Sauce auf Tomatenbasis und mit den kurzen handlichen Nudeln, ist dieses Gericht dazu auch noch klecker-arm. Kurzum: Eines unserer absoluten Lieblingsrezepte. Viel Spaß beim Nachkochen!

 

Zutaten für 2 1/2 Personen:

1 kleine, junge Knoblauchzehe

2 Schalotten

1/2 Brokkoli

4 getrocknete Tomaten (ohne Öl)

300 g Penne (z. B. Dinkelpenne)

2 EL und 1 TL Olivenöl

2 EL Mandelblättchen

150 g Ricotta

Salz, Pfeffer

frisch geriebene Muskatnuss

nach Belieben weitere Mandelblättchen zum Garnieren

 

Zubereitung:

  • Reichlich Wasser in einem großen Topf zum kochen bringen.
  • Währenddessen den Knoblauch und die Schalotten fein würfeln und in einer Schüssel vermischen. Getrocknete Tomaten in Streifen schneiden. Brokkoli waschen und in Röschen teilen. Stiel in kleine Würfel schneiden.
  • Brokkoli im kochenden Wasser für 5 Minuten blanchieren. Danach kalt abschrecken.
  • Anschließend im Kochwasser die Penne bissfest garen.
  • Währenddessen in einer großen und einer kleinen Pfanne 2 EL bzw. 1 TL Olivenöl erhitzen. Von der Knoblauch-Schalotten-Mischung einen knappen TL in die kleine Pfanne und den Rest in die große Pfanne geben und glasig dünsten. Dann in die kleine Pfanne 3-4 gut zu greifende Brokkoli-Röschen zugeben und den übrigen Brokkoli, sowie die gesamten Mandeln und getrockneten Tomaten in die große Pfanne. 3-4 Minuten dünsten.
  • Pasta abgießen und dabei etwas Kochwasser auffangen. Davon einen kleinen Schluck in die kleine Pfanne geben und 1 EL Ricotta einrühren. Dann eine kleine Handvoll Penne dazugeben und gut durchmischen. Mit etwas Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken. Für den kleinen Selberesser anrichten. 
  • In die große Pfanne etwa 100 ml Kochwasser geben und den restlichen Ricotta einrühren. Danach die übrige Pasta zugeben und gut durchmischen. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken. Nach Belieben mit weiteren Mandelblättchen bestreut servieren.

    

Tipp:

Die getrockneten Tomaten in den Erwachsenenportionen gleichen wunderbar das fehlende Salz im Nudelkochwasser aus.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Annika (Montag, 31 Juli 2017 20:21)

    Danke liebe Jenny, Deine Gerichte sind eine schöne Inspiration und machen Lust aufs Nachkochen! Weiter so! :-) glg

  • #2

    Jenny (Dienstag, 01 August 2017 22:11)

    Liebe Annika, vielen Dank! Das freut mich sehr. Viel Freude beim Nachkochen und lass mich wissen, ob es euch genauso gut schmeckt wie uns. :-)